Festordnung:

 

  1. Das Fest findet bei jeder Witterung statt. Der Veranstalter behält sich vor, den Gottesdienst bei schlechtem Wetter nach innen zu verlegen.
  2. Bei Ankunft am Festzelt hat sich jeder Verein im Festbüro unverzüglich anzumelden sowie die georderten Festmarken abzuholen und zu bezahlen.
  3. Marketenderinnen (max. zwei pro Verein) sind nach Ankunft zwingend im Festbüro mit dem Verein zu registrieren.
    Während der Kirche und des Festzuges besteht Ausschankverbot.
  4. Den Anordnungen des Veranstalters, der Verantwortlichen, der Zugführer, der Polizei, der Feuerwehr und des Ordnungspersonals ist ausnahmslos Folge zu leisten. Der Festverein behält sich den Ausschluss/Verweis unangenehm auffallender Personen während des Festes vor.
  5. Bei Zuwiderhandlung gegen Punkt 4 behält sich der Veranstalter vor, einzelne Personen oder Vereine vom Fest zu verweisen.
  6. Mindestabnahmemenge an Festzeichen beträgt 20 Stück. Hierfür erhält jeder Verein ein Erinnerungsgeschenk.
  7. Es wird ein Weitpreis sowie ein Meistpreis vergeben. Die Vergabe des Meistpreises richtet sich nach der Beteiligung während des Festzuges.
  8. Für Unfälle jeglicher Art, Schäden oder Diebstähle wird vom Veranstalter – auch Privatpersonen gegenüber – keinerlei Haftung übernommen. Jeder Verein ist für seine Mitglieder und für sein Vereinseigentum selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Schadensersatz.
  9. Bei vorsätzlicher bzw. grob fahrlässiger Sachbeschädigung von Bierzeltgarnituren, Maßkrügen etc. behält sich der Veranstalter rechtliche Schritte und/oder Schadensersatzforderungen gegen die verursachende Person oder Verein vor.
  10. Wir bitten alle Vereine am Festgottesdienst teilzunehmen und dabei um diszipliniertes Verhalten.
    Anständiges Benehmen während des gesamten Festes wird als selbstverständlich erachtet.
  11. Auf dem Festgelände gelten die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) sowie die Richtlinien/Hinweise des Veranstalters.
  12. Der Veranstalter und der Sicherheitsdienst sind berechtigt, im Rahmen des Jugendschutzes Ausweiskontrollen durchzuführen.
  13. Das Mitbringen von Dosen, Glas- und Plastikbehältnissen oder Dergleichen zu den Veranstaltungen ist untersagt. Der Sicherheitsdienst ist berechtigt, Taschenkontrollen durchzuführen.
  14. Das Parken der Fahrzeuge auf den ausgewiesenen Parkplätzen und öffentlichen Plätzen erfolgt auf eigene Gefahr und nach Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO). Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, Einbrüche oder Diebstähle an den geparkten Fahrzeugen. Parkverbote etc. sind zu beachten und einzuhalten.
  15. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorzeitige Ankündigung das Programm zu ändern.
  16. Der Taferlbua ist von den teilnehmenden Vereinen selbst zu stellen. Taferl oder Fahnen stehlen ist in Lampoding kein Brauch und ist zu unterlassen.
  17. Diese Festordnung gilt ausschließlich für den Festsonntag am 12.08.2018.
  18. Das Anmeldeformular muss bis zum 31.03.2018 ausgefüllt an den Festverein zurückgesendet werden. Mit der Anmeldung erkennt der teilnehmende Verein die Festbestimmungen an.

Kontakt:

1. Vorstand

Werner Schuhbeck
Am Obstanger 8
83417 Kirchanschöring

Email: bav.lampoding@gmail.com

Burschen-Arbeiter-Verein Lampoding